Keltenwelt digital - 3D-Scanning in der Archäologie

Die Keltenwelt am Glauberg hat unter anderem mit dem Fraunhofer Institut für graphische Datenverarbeitung IGD ein Programm zur Digitalisierung ihres archäologischen Bestandes realisiert. Die einzigartigen Funde sollen bewahrt und für viele Menschen erleb- und erforschbar gemacht werden. In der Sonderausstellung und hier vom 23. Oktober 2020 bis 14. März 2021 werden einige der zahlreichen Anwendungen präsentiert.

Funktionsweise des goldenen Halsringes aus dem Grab des „Keltenfürsten vom Glauberg“