Hessens UNESCO-Welterbestätten

Um den Status eines UNESCO-Welterbes zu erhalten, muss eine Stätte von weltweiter Bedeutung sein. Hessen hat hier einiges zu bieten.
Von den 41 UNESCO-Welterbestätten Deutschlands liegen sechs ganz oder teilweise in unserem Land. Dies sind das Kloster Lorsch, die Fossilienlagerstätte Grube Messel, ein Abschnitt des Oberen Mittelrheintals und des Obergermanisch-Raetischen Limes sowie mit dem Nationalpark Kellerwald-Edersee Anteile an dem Welterbe Buchenurwälder der Karpaten und Alte Buchenwälder Deutschlands sowie der Bergpark Wilhelmshöhe.

Themen

UNESCO-Welterbe

Signet Welterbetag neu 2018
UNESCO-Welterbetag in Hessen
Einmal im Jahr haben die Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit, die UNESCO-Welterbestätten in ihrer Region in ganz besonderer Weise zu erleben und sich umfassend über die Ideale der UNESCO und die Welterbeidee zu informieren.
Oberes Mittelrheintal, Assmannshausen
Welterbe verbindet – Das UNESCO-Welterbe aus der Vogelperspektive
Trotz der aktuellen Covid-19-Pandemie und den bestehenden Einschränkungen im kulturellen Leben möchten wir die 46 deutschen UNESCO-Welterbestätten, die als Erbe der Menschheit die Menschen auf der ganzen Welt miteinander verbinden, für alle zugänglich machen.

Hessen-Suche

SERVICE