Hessischer Denkmalschutzpreis 2022

Pressemitteilung zum Hessischen Denkmalschutzpreis 2022.

Foto der Rückseite des Tagelöhnerhauses
1. Preis (Privates Bauen) – Urkunde und Geldpreis

Preisträgerin: Katja Berkling
Preis: Urkunde und Geldpreis (7.500 €)
Tagelöhnerhaus, 35041 Marburg-Dilschhausen

Begründung der Jury

Foto des Hallenbades Ost in Kassel
1. Preis (Transformatives Bauen) – Urkunde und Geldpreis

Preisträger: Dipl. Ing. Marc Köhler, Dipl. Ing. Thomas Meyer, Dipl. Ing. Keivan Karampour
Preis: Urkunde und Geldpreis (7.500 €)
Hallenbad Ost, 34123 Kassel

Begründung der Jury

Foto des Schlosses Wächtersbach in Wächtersbach
1. Preis (Öffentliches Bauen) – Urkunde

Preisträger: Bürgermeister Andreas Weiher für die Stadt Wächtersbach
Preis: Urkunde
Schloss Wächtersbach, 63607 Wächtersbach

Begründung der Jury

Foto des Hauses Helbig in Alsfeld
2. Preis (Privates Bauen) – Urkunde und Geldpreis

Preisträger: Rudolf Knierim
Preis: Urkunde und Geldpreis (5.000 €)
Haus Helbig, 36304 Alsfeld

Begründung der Jury

Foto der Alten Post in Gießen
2. Preis (Transformatives Bauen) – Urkunde und Geldpreis

Preisträger: Kai Laumann
Preis: Urkunde und Geldpreis (5.000 €)
Alte Post, 35390 Gießen

Begründung der Jury

Foto der historischen Stadtmauer in Darmstadt
2. Preis (Öffentliches Bauen) – Urkunde

Preisträger: Dr. Manfred Efinger für die Technische Universität Darmstadt
Preis: Urkunde
Ehemalige Stadtmauer, 64283 Darmstadt

Begründung der Jury

Foto der historischen Brücke in Hartmannshain
Ehrenamtspreis des Hessischen Denkmalschutzpreises – Urkunde, Award und Geldpreis

Preisträger: Verein Historische Brücke Hartmannshain e.V.
Preis: Urkunde, Award und Geldpreis (7.500 €)
Historische Brücke, 36355 Hartmannshain

Begründung der Jury