Wohnhaus Angel 11 in Fulda

Auf den Resten eines aus dem 17. Jahrhundert stammenden Vorgängerbaus errichtet, stand das 1926 erbaute Wohnhaus Angel 11 in Fulda viele Jahre leer, eine umfängliche Sanierung war unumgänglich.

HP_HDSchP_03_01.jpg

Das Wohnhaus Angel 11 in Fulda
Das Wohnhaus Angel 11, ein 3-geschossiges Fachwerkgebäude, wurde auf den Resten eines aus dem 17. Jhdt. stammenden Vorgängerbaus im Jahr 1926 neu aufgebaut und in nordöstlicher Richtung erweitert wurde.

Als sich Peter Sichau des Gebäudes annahm, war das Ziel klar: Die originale Raumdisposition sowie die Ausstattung sollte so weit wie möglich erhalten werden, die zukünftige Nutzung und notwendige Modernisierungsmaßnahmen sich konsequent an der bestehenden Raumstruktur orientieren. „Hier gelten noch die Gesetze der Baukunst, wonach der Geist des Entwurfs, der Bau und sein Lebensweg im Haus lesbar bleiben“, freut sich Sichau über das Ergebnis. Das Gebäude zeichnet es sich insbesondere an der Fassade durch die feine Gestaltung der Oberflächen aus, die durch die Sanierung wieder lebendig ins Auge fällt und eine Liebe zum Detail erkennen lässt, die beispielhaft ist. Alle bauzeitlichen Befunde wurden beibehalten und herausgearbeitet. Auch die Fassade zeigt sich wieder in ihrer intensiven Farbigkeit des Expressionismus. Für Sichau ein selbstverständlicher Bestandteil des Hauses, dessen Vergangenheit und Zukunft: „Die Chance einer neuen Symbiose von Haus und Mensch. Heimat eben.“

Mit ihrer im originalen Grün durchgefärbten Kratzputzfassade ist die Sanierung des Hauses Angel 11 in Fulda ein mustergültiges Beispiel für ein ortskernprägendes Gebäude, dessen ursprüngliche Raumkonzeption beibehalten und an die Anforderungen eines modernen Wohnkomforts angepasst werden konnte.

Die handwerkliche Umsetzung und die Zusammenarbeit mit regionalen Handwerksfirmen ist vorbildlich. Das Gebäude trägt zum Erhalt des historischen Ortskerns bei und fördert das Zusammenleben von Familien in innerstädtischen Quartieren. Für seine vorbildliche Sanierung des Wohnhauses Angel 11 wird Peter Sichau mit dem Hessischen Denkmalschutzpreis 2021 ausgezeichnet.

Die durch den Hessischen Denkmalschutzpreis 2021 gewürdigten Leistungen wären ohne engagierte und professionelle Architekten-, Restauratoren- und Handwerksbetriebe nicht möglich. An diesem ausgezeichneten Projekt waren beteiligt:

  • Rohbauarbeiten Hodes
  • Zimmerarbeiten Ralf Magerhans
  • Aussen-Putzarbeiten Andreas Eisfeld
  • Colora GmbH
  • Heßler-Kraft GmbH & Co.KG
  • Schreinerei Jehn GmbH & Co. KG
  • Tischlerarbeiten Böden / Restaurierung Haustür Thom Hein