Hessischer Denkmalschutzpreis 2016

1. Preis, ehemaliger Winzerhof in Eltville Hattenheim, Ansicht des Hauses
1. Preis – Urkunde und Geldpreis

Preisträgerin:
Eigentümergemeinschaft Agnes und Detlef Kulessa

Preis:
Urkunde und Geldpreis 6.000,- Euro

Ehemaliger Winzerhof, Hauptstr. 48, 65347 Eltville-Hattenheim

Landhaus in Hungen
2. Preis – Urkunde und Geldpreis

Preisträgerin: 
Elke Patzer

Preis: 
Urkunde und Geldpreis 5.000,- Euro

Landhaus, Robert-Koch-Str. 11, 35410 Hungen

Fachwerkensemble in Marburg
3. Preis (1) – Urkunde und Geldpreis

Preisträgerin: 
Grundstücksgemeinschaft Simoni Gbr

Preis: 
Urkunde und Geldpreis 3.000,- Euro

Fachwerkensemble, Wettergasse 17-19 in Marburg

Fachwerkhaus in Wiesbaden-Auringen
3. Preis (2) – Urkunde und Geldpreis

Preisträger(in): 
Juliane und Martin Seibert

Preis: 
Urkunde und Geldpreis 3.000,- Euro

Fachwerkhaus, Alt Auringen 50, 65207 Wiesbaden-Auringen

Malerhäuschen Thielmann in Willingshausen
3. Preis (3) – Urkunde und Geldpreis

Preisträger: 
Prof. Dr. Bernd Küster

Preis: 
Urkunde und Geldpreis 3.000,- Euro

Malerhäuschen Thielmann, Neustädter Str. 18, 34628 Willingshausen

Liefrink-Haus in Usingen
Anerkennung und Urkunde

Preisträger: 
Magistrat der Stadt Usingen

Preis: 
Anerkennung und Urkunde

Fachwerkhaus („Liefrink-Haus“), Marktplatz 21, Usingen

Ansicht des Klosters Schiffenberg aus der Luft
Anerkennung und Urkunde

Preisträger: 
Magistrat der Stadt Gießen

Preis: 
Anerkennung und Urkunde

Basilika auf dem Schiffenberg

Schloss Rhoden
Anerkennung und Urkunde

Preisträger: 
Waldeckische Domanialverwaltung

Preis: 
Anerkennung und Urkunde

Schloss Rhoden, Schloßplatz 7 in Diemelstadt-Rhoden

Ehemaliger Verkaufskontor der Farbwerke Höchst in Frankfurt
Sonderpreis

Preisträger: 
Pensionskasse der Mitarbeiter der Höchst-Gruppe VVaG

Preis: 
Sonderpreis

Verkaufskontor, Kennedyallee 76 in Frankfurt am Main

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.

SERVICE