Konservierung der Malereien an der Michaelskapelle in Kiedrich vorgestellt / Maßnahme durch eine Spende des Rotary Clubs ermöglicht / weitere Forschungen wünschenswert

Michaelskapelle-in-Kiedrich.jpg

Michaelskapelle in Kiedrich
Michaelskapelle in Kiedrich

„Bei den aus dem 19. Jahrhundert stammenden Malereien beidseits des Durchgangs zur Außenkapelle handelt es sich um ein seltenes Zeugnis von Wandmalereien im Außenbereich eines Gebäudes", sagte Prof. Dr. Gerd Weiß, Präsident des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen heute bei einem Ortstermin anlässlich der abgeschlossenen Restaurierung.

„Die Tatsache, dass sie noch im originalen Zustand erhalten sind, ist für uns ein seltener Glücksfall, denn damit haben wir Zeugnisse der Sanierung, die im 19. Jahrhundert auf Initiative von Baron Sutton in Kiedrich durchgeführt wurde." Besondere Bedeutung käme der Malerei zu, weil die beiden Patrone, St. Valentinus und St. Dionysius die direkte Verbindung zwischen der Kirche und der Kapelle unterstrichen.

„Dank der Finanzierung der Maßnahme durch den Rotary Club Wiesbaden konnte die Restaurierung schon im Sommer 2014 durchgeführt werden", freute sich Christine Kenner, Leiterin der Restaurierungswerkstatt im Landesamt für Denkmalpflege Hessen. „So konnten wir die Malereien vor Substanzverlusten bewahren." Kenner ergänzte, anders als in der Kirche St. Valentinus und Dionysius seien die Wandmalereien der St. Michaelskapelle aufgrund der weniger stark ausgeprägten liturgischen Nutzung derselben noch unverändert erhalten. „Erstaunlich ist, dass diese Malereien bislang von der Forschung noch nicht berücksichtigt worden seien. Hier ist noch einiges zu tun."

Die Maßnahme wurde im Sommer 2014 durchgeführt. Nach vorbereitenden Untersuchungen wurden die Malschichten gereinigt und gefestigt, Fehlstellen wurden geschlossen, die Putze konsolidiert. Die Sanierung erfolgte durch den freiberuflichen Restaurator Stefan Klöckner aus Biebergemünd.

Die aus dem 15. Jahrhundert stammende Totenkapelle St. Michael gilt als das „architektonisch reichste und künstlerisch edelste Beispiele dieser Baugattung am Rhein und im heutigen Bundesland Hessen" (Dehio). Besonders erwähnenswert ist die ungewöhnlich reich dekorierte Außenkanzel, auf der die Valentinsreliquien präsentiert wurden.

Michaelskapelle in Kiedrich
Michaelskapelle in Kiedrich