Historische Bergbauforschung und Montanarchäologie

Reichelsheim/Wiesbaden. Am 17. März 2021 unterzeichneten Landesarchäologe Dr. Udo Recker und der Erste Vorsitzende des Vereins Altbergbau Bergstraße/Odenwald e. V., Dipl.-Geol. Jochen Babist, in Reichelsheim im Odenwald einen Kooperationsvertrag, der wegweisend für die weitere Erforschung und den Erhalt der Bergbaurelikte in der hessischen Kulturlandschaft ist.

Kooperationsvertrag vom 17. März 2021 (2).jpg

Verein Altbergbau und hessenARCHÄOLOGIE unterzeichnen Kooperationsvertrag
BM S.Lopinsky (Reichelsheim), G.Lode (Regionalmuseum Reichelsheim Odenwald), J. Rietdorf (stellv. AL Bergbauabteilung), Dipl.-Geol. J. Babist (Vorsitzender Verein Altbergbau Bergstraße/Odenwald), Dr. U.Recker, Th.Becker M.A. u. Dr. S.Schade-Lindig (LfDH)

Der Vertrag festigt die langen Verbindungen zwischen den ehrenamtlich tätigen Vereinsmitgliedern und der Abteilung hessenARCHÄOLOGIE des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen.

Die Arbeitsgemeinschaft Altbergbau Odenwald, aus der 2008 der Verein hervorging, widmet sich seit 25 Jahren der historischen Bergbauforschung und der Montanarchäologie. Reichelsheim spielte von Anfang an eine große Rolle, denn hier betreiben die Ehrenamtlichen seit 2001 eine archäologische Untertage-Grabung im Auftrag der Gemeinde und des Regionalmuseums. Aus diesem Projekt erwuchs ein enger Kontakt und ein intensiver Austausch mit der Außenstelle Darmstadt der Abteilung hessenARCHÄOLOGIE, der die Zusammenarbeit zwischen hessenARCHÄOLOGIE und den Kreisen Odenwald und Bergstraße prägt. „Es ist beeindruckend, mit welchem Anspruch und welcher fachlichen Qualität hier im Ehrenamt gearbeitet wird, die wir auch von unserer Seite sehr gerne unterstützen“, betonte Udo Recker bei der Vertragsunterzeichnung.

Weitere Informationen zu diesem Projekt und den Beteiligten erfahren Sie in der ausführlichen Presseinformation, die Ihnen auch zum Download zur Verfügung steht.

Pressesprecherin: Frau Dr. Beate Leinthaler, Landesamt für Denkmalpflege Hessen
hessenARCHÄOLOGIE
Telefon: (0611) 6906 - 136
E-Mail: Beate.Leinthaler@lfd-hessen.de