Den kulturellen Reichtum mit neuen Augen sehen / Vorstellung der Denkmaltopographie Hochtaunuskreis

Denkmaltopographie Hochtaunuskreis

Denkmaltopographie Hochtaunuskreis

Prof. Dr. Gerd Weiß, Präsident des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen, und Landrat Ulrich Krebs stellten die Denkmaltopographie für den Hochtaunuskreis und damit den 53. Band aus der Reihe der Denkmaltopographien des Landes Hessen heute der Öffentlichkeit vor.

Vorstellung der Denkmaltopographie Hochtaunuskreis
Vorstellung der Denkmaltopographie Hochtaunuskreis

Wiesbaden / Hochtaunuskreis

„Wir freuen uns, die Denkmaltopographie für den Hochtaunuskreis heute der Öffentlichkeit vorstellen zu können. Der Band führt die Vielzahl und den Reichtum der Kulturdenkmäler des Hochtaunuskreises vollständig auf. Ziel der Denkmaltopographie ist es, die gewachsene Identität des Kreises mit der Fülle der in Wort, Bild und Karte zusammengetragenen Informationen zu dokumentieren und für die Zukunft im Blick zu behalten", sagte Prof. Dr. Gerd Weiß, Präsident des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen heute bei der Präsentation des Bandes im Kulturforum Weilrod Hasselbach. „Mit dem Erscheinen des Bandes ist das Wissen um das wertvolle kulturelle Erbe des Hochtaunuskreises nun für die Zukunft gesichert. Denn wenn es um Entscheidungen zur baulichen Entwicklung geht, bietet die Denkmaltopographie unerlässliche Grundlagen. Die Denkmaltopographie ist unser wichtigstes Instrument bei der Werbung für den Erhalt des kulturellen Erbes in unserem Land. Sie öffnet die Augen für die kulturgeschichtliche Bedeutung der Landschaft und weckt bei jedem interessierten Bürger Verständnis für die kulturellen Werte unserer gestalteten Umwelt." Auch Denkmaleigentümer seien stolz darauf, dass die Denkmaleigenschaft ihres Gebäudes veröffentlicht werde.

„Die Denkmaltopographie genießt für unsere Region einen hohen Stellenwert, da viel Wissenswertes über die Entwicklung von Strukturen und über die Geschichte von Wirtschaft und Gesellschaft darin enthalten ist. Zugleich wird das Denkmalbewusstsein in der Öffentlichkeit dadurch gestärkt und für Jedermann zugänglich gemacht", erläuterte Landrat Ulrich Krebs, als er das fundierte und anschaulich bebilderte Buch der Öffentlichkeit vorstellte. „Ich bin mir sicher, dass viele Bürgerinnen und Bürger im Hochtaunuskreis mit Freude auf die zahlreichen Bilder blicken und die informativen Texte mit Gewinn lesen werden."

Weiß und Krebs konstatierten abschließend: „Die Denkmaltopographie schärft unseren Blick und unser Bewusstsein für den Wert unserer einzigartigen Kulturlandschaft. Jedes Denkmal ist ein Individuum, und es lohnt sich, sich mit jedem einzelnen Denkmal zu beschäftigen und sich vor allem für dessen Schutz einzusetzen." Die Veröffentlichung der Denkmaltopographie markiere einen Startpunkt und gebe zweifellos viele Impulse für weitere, neue Forschungen und Erkenntnisse zu den gebauten Geschichtszeugnissen im Hochtaunuskreis.

Die vorliegende Denkmaltopographie umfasst zwölf Städte und Gemeinden mit insgesamt 1130 Denkmälern und 32 Gesamtanlagen. Das Kreisgebiet ist damit komplett veröffentlicht, denn der Band zur Kreisstadt Bad Homburg ist schon 2001 erschienen.
Die Herausgabe der Denkmaltopographie erfolgte mit Unterstützung des Hochtaunuskreises.

Das Landesamt für Denkmalpflege ist nach dem hessischen Denkmalschutzgesetz zur Erfassung, Erforschung und Dokumentation aller Denkmäler in Hessen und zur Benachrichtigung der Eigentümer verpflichtet. Das geschieht auf der Grundlage der Denkmaltopographie, die nach einem Beschluss der Kultusministerkonferenz in allen Bundesländern herausgegeben wird. Die Erstellung der Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland wurde von der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder empfohlen. Ziel ist die vollständige Erfassung der Kulturdenkmäler in Deutschland und deren einheitliche Darstellung. Die ersten Bände sind 1981 und 1982 in Hessen und Niedersachsen erschienen. Mit der Veröffentlichung des 52. Bandes sind bereits deutlich mehr als zwei Drittel der Fläche Hessens durch Denkmaltopographien erfasst.

Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Hessen
Hochtaunuskreis. Bearbeitet von Eva Rowedder und Sandra Kress, herausgegeben vom Landesamt für Denkmalpflege Hessen.
ISBN 978-3-8062-2905-9, Konrad Theiss Verlag, Darmstadt, 808 S., 59,90 Euro