Tag der offenen Grabung in Büdingen-Büches

Am Freitag, 28. September, besteht bei Büdingen- Büches (Wetteraukreis) in der Zeit von 14:00 bis 17:00 Uhr die Möglichkeit, sich über die äußerst interessanten archäologischen Untersuchungen vor Ort zu informieren.

Büdingen_BüchesFoto JL 2018.jpg

Blick auf die Grabungsfläche im Süden von Büdingen-Büches.
Blick auf die Grabungsfläche im Süden von Büdingen-Büches.

Zur Veranstaltung laden gemeinsam mit HessenMobil die Archäologische Denkmalpflege des Wetteraukreises sowie die HessenArchäologie zusammen mit der ausführenden archäologischen Fachfirma  alle interessierten Bürger zu einem Tag der offenen Grabung ein. 
Auf dem Grabungsgelände begrüßen Sie Landrat Jan Weckler und Julian Becker (HessenMobil). 

Treffpunkt ist an der L 3195 südlicher Ortsrand von Büches in Richtung Orleshausen.

Zu jeder vollen Stunde wird eine Führung angeboten. Es besteht zudem die Gelegenheit, den Archäologen bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen sowie ausgewählte Fundstücke der letzten Grabungsmonate erstmals zu besichtigen.
Neben den spätmittelalter-frühneuzeitlichen Siedlungsstrukturen am Auerand werden die Arbeiten an der jungsteinzeitlichen Siedlung im Westen von Büches erläutert. Die Ausgrabungen wurden durch die Neuentdeckung zweier Fundstellen während der Suche nach Kampfmitteln notwendig. Durch die gute Abstimmung zwischen Archäologischer Denkmalpflege und HessenMobil konnten die Untersuchungen so getaktet werden, dass die Straßenbauarbeiten parallel weiterlaufen können.            

Wir freuen uns auf Sie! Bitte denken Sie an entsprechendes Schuhwerk - Danke.

Dr. J. Lindenthal, Archäologische Denkmalpflege Wetteraukreis