Neue Sonderausstellung im Römerkastell Saalburg eröffnet demnächst!

Bogenschütze_750.jpg

Bogenschütze in Aktion
Bogenschütze in Aktion

Die diesjährige Sonderausstellung „von Pfeil und Bogen" konzipiert von GPW History Tools & Archery in Zusammenarbeit mit dem Römerkastell Saalburg präsentiert einen Streifzug durch die Geschichte dieser uralten Jagd- und Kriegswaffe. Sie gibt einen umfassenden Überblick über die Entwicklung des Bogenbaus und zeigt Nachbauten nahezu aller bekannten ur- und frühgeschichtlichen Bogenfunde.

Im Begleitprogramm zur Ausstellung wird der Thementag „Pfeil und Bogen" am Sonntag, dem 3. Juli 2016 das Bogenschießen in der Praxis präsentieren. Historische Darsteller und Gruppen werden ihre originalgetreuen Ausrüstungen und ihre Schießkunst zeigen. Dabei ist der steinzeitliche Jäger ebenso vertreten wie sarmatische, römische, früh-, hoch- und spätmittelalterliche Bogenschützen. Ein besonderer Höhepunkt der Veranstaltung ist das berittene Bogenschießen, das als Kampfkunst nach historischen Vorbildern vorgeführt wird. Mit einem archäologischen Vortrag und Bogenschießen zum Mitmachen bietet der Thementag Angebote für alle Besucher.

Dauer der Sonderausstellung: Freitag, 1. Juli bis Sonntag, 30. Oktober 2016

Rekonstruierte historische Bögen
Rekonstruierte historische Bögen