Buchpräsentation im Vonderau Museum Fulda

Bei einem Empfang des Magistrates der Stadt Fulda am 14.02.2018 wurde im Rahmen einer Buchpräsentation vor zahlreichen Gästen und früheren Weggefährten an den ehemaligen Stadt- und Kreisarchäologen (1989 – 2004) Dr. Matthias Müller gedacht, der im Jahre 2004 verstorben ist.

Artikelbild Buchvostellung Fulda _Version 2.jpg

Buchübergabe Vonderau Museum Fulda
Buchübergabe im Vonderau Museum: Erster Kreisbeigeordneter Frederik Schmitt, OB Dr. Heiko Wingerfeld, Stadt- und Kreisarchäologe Dr. Frank Verse und Bezirksarchäologe Dr. Andreas Thiedmann (von links).

Das bereits im Dezember 2017 erschienene Buch „Zur vorgeschichtlichen Besiedlung des Kreises Fulda“ ist in der Reihe „Materialien zur Vor- und Frühgeschichte von Hessen“ als Band 27 veröffentlicht. Hintergrund ist, dass die Fertigstellung der Dissertation von Müller durch die Abteilung hesssenARCHÄOLOGIE des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen erfolgte. Neben wesentlichen Teilen der Finanzierung wurde zudem auch die redaktionelle Endbetreuung dieses Bandes übernommen. Des Weiteren erfuhr dieses Projekt auch Unterstützung durch die Sparkassenstiftung Fulda, der Jubiläumstiftung der Sparkasse Fulda und der Kommission für Archäologische Landesforschung in Hessen e.V.

Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld begrüßte die Gäste in der Kapelle des Vonderau Museums und umriss die Verdienste Müllers um die Erforschung der Vor-und Frühgeschichte der Region. Dr. Frank Verse übernahm in seiner Funktion als Kreis- und Stadtarchäologe nicht nur die Vorstellung des Buches, sondern er erinnerte auch an das Wirken seines Vorgängers in diesem Amt. Besonders hob er dabei die Gründung des Archäologischen Arbeitskreises hervor.

Da an diesem Abend nicht nur das Buch im Mittelpunkt stehen sollte, waren auch ehemalige Weggefährten eingeladen, die mit ihren Reden den Anwesenden auch den Menschen Müller nahe brachten. Den Anfang machte Müllers ehemaliger Doktorvater Prof. Albrecht Jockenhövel, gefolgt vom Bezirksarchäologen Dr. Andreas Thiedmann, der zuvor bereits eine Grußbotschaft des verhinderten Landesarchäologen Dr. Udo Recker überbrachte, Hella Schwiesow und Georg Amshoff als Mitglieder des Archäologischen Arbeitskreises Fulda sowie Christian Lotz, der als Stipendiat derzeit die Bodendenkmäler im Kreis Fulda für seine Dissertation bearbeitet. Musikalisch begleitet wurde diese Veranstaltung am Flügel von Jana Kisner von der Musikschule Fulda.
Im Anschluss hatten die Gäste die Gelegenheit, in den Räumen der archäologischen Dauerausstellung eine kleine Präsentation mit Fotos, Schriften und archäologischen Fundstücken Dr. Müllers zu besuchen.

Herzlichen Dank an alle, die zum Erscheinen dieses Buches beigetragen haben!

Dr. B. Leinthaler, Landesamt für Denkmalpflege Hessen, hessenARCHÄOLOGIE