Archiv Bau- und Kunstdenkmalpflege aktuell 2021
Themen

Archiv 2021 - Bau- und Kunstdenkmalpflege Aktuell

Von links: Architekt Peter Grund (GGS Architekten Kassel), Prof. Dr. Peer  Zietz und Klaus Ganz von der Unteren Denkmalschutzbehörde des Schwalm-Eder-Kreises bei einem Ortstermin im Sommer 2019
Kunsthistoriker und Denkmalpfleger mit Leib und Seele
Am 27. November 2021 ist Prof. Dr. Peer Zietz im Alter von 64 Jahren verstorben. Zietz war seit 1987 im Landesamt für Denkmalpflege Hessen sowohl in der Inventarisation als auch in der Praktischen Denkmalpflege tätig. Jan Viebrock, ehemaliger Justiziar im Landesamt, erinnert sich.
Foto Katharina Thiersch
Denkmalpflege war „ihre Sache“
Am 10. Oktober 2021 verstarb die Hauptkonservatorin Katharina Thiersch im Alter von 83 Jahren, die 30 Jahre lang die Denkmalpflege in Hessen entscheidend mitgeprägt hat. Sie war eine Denkmalpflegerin mit Leib und Seele. Denkmalpflege war „ihre Sache“ - so äußerte sie sich selbst, wenn die Rede darauf zu sprechen kam, was ihre Herzensangelegenheit sei.
Foto Gisela Spruck links, Schloss von Hof Leustadt rechts.
Gelebte Denkmalmoral
„Nicht für den Ruhm, noch aus kommerziellen oder politischen Gründen sollte man arbeiten, man soll dafür leben und nicht davon!“ Dies war die Maxime von Gisela Spruck im Umgang mit unserem kulturellen Erbe. Diese Maxime hat sie mit Leib und Seele gelebt. Am 22. September ist Frau Spruck im Alter von 96 Jahren im Hofgut Leustadt in der Wetterau verstorben.
Foto Blick in den Veranstaltungsraum zum 7. Hessischen Denkmalgespräch
Das Denkmal als Ressource
Durch ihre auf Erhalt und Reparatur ausgerichtete Praxis leistet die Denkmalpflege seit jeher einen wichtigen Beitrag zur Ressourcenschonung. Über Strategien zur Weiterqualifizierung von Bestandsbauten berieten rund hundert Fachleute beim 7. Hessischen Denkmalgespräch am 29. Oktober 2021 im Freilichtmuseum Hessenpark.
Foto: Die Buchvorstellung in der Kirche St. Peter.
Historische Entdeckungstour mit der „Dachziegelbande“
In einem neuen Kinder- und Jugendbuch präsentiert das Team des Projektes Raban eine spannende Abenteuergeschichte rund um Fulda und Petersberg. „Der Mann mit dem Raben“, geschrieben von Thomas J. Hauck und illustriert von Julia Dürr, folgt den Abenteuern der Dachziegelbande und vermittelt unterhaltsam historisches Wissen. Zusammengetragen wurde dieses vom Kunsthistoriker Michael Imhof und der Referatsleiterin der Restaurierung und Bauforschung im Landesamt für Denkmalpflege, Christine Kenner.
Volontäre im Biebricher Schlosspark.
Crossmediale Führung durch den Schlosspark in Biebrich am Rhein
Ramona Harmuth und Johannes Martin Müller, Volontäre des Landesamts für Denkmalpflege Hessen (LfDH), veranstalteten am 20.08.21 eine Führung durch den Biebricher Schlosspark, die auf den ersten Blick ungewöhnlich anmutete, denn neben den Teilnehmern vor Ort wurde die Führung auch online übertragen. Die Führung erfolgte im Rahmen der Reihe „Volos führen Volos“ der VDL Arbeitsgruppe „Volontariat in der Denkmalpflege“ und des „Arbeitskreises Volontariat“ des Hessischen Museumsverbands.
Hauptschiff der Elisabethkirche in Marburg
Die Restaurierung des Innenraumes der Elisabethkirche in Marburg beginnt Mitte Oktober 2021
Zwei internationale Expertenkommissionen haben sich dafür entschieden, die ursprüngliche Farbigkeit des Kirchenraumes aus dem 13. Jahrhundert wiederherzustellen. Die letzte Restaurierung des Innenraums liegt über 80 Jahre zurück.
Die Orgel in Stausebach während der Bereisung.
Ein besonderes Jahr für ein besonderes Instrument
Seit 20 Jahren fördern das Landesamt für Denkmalpflege Hessen und die Sparkassen-Kulturstiftung im Rahmen des Orgelförderprogramms die Hessische Orgellandschaft. In diesem Jahr wurde während der zweitägigen Bereisung unter anderem die 155ste Orgel gefördert und sowohl Landesamt als auch Sparkassen-Kulturstiftung freuen sich auf noch viele weitere historische Instrumente in den nächsten Jahrzehnten. Insgesamt acht Maßnahmen wurden in diesem Jahr wieder mit je 20% der Kosten unterstützt.
Unterstützt seit dem 01. Mai die Außenstelle in Marburg: die Kunsthistorikerin Ramona Harmuth.
Unterstützt seit dem 01. Mai die Außenstelle in Marburg: die Kunsthistorikerin Ramona Harmuth
Unterstützt seit dem 01. Mai die Außenstelle in Marburg: die Kunsthistorikerin Ramona Harmuth.
Blick auf das Hessische Landesmuseum
Man darf nur dann etwas Neues machen, wenn man etwas besser machen kann. (Adolf Loos (1870–1933)
Anlässlich der derzeitigen Diskussion um die Neugestaltung des Brüder-Grimm-Platzes in Kassel gibt Professor Dr. Markus Harzenetter, Präsident des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen, Mitglied der Deutschen Akademie für Städtebau (DASL) sowie der Expertengruppe Städtebaulicher Denkmalschutz beim Bundesministerium des Inneren (BMI) folgendes zu bedenken.
Das Brentanohaus in Oestrich-Winkel
Bundesförderung für das Brentanohaus
Das Brentanohaus in Oestrich-Winkel zählt zu einem der wichtigsten Denkmäler der Romantik in Hessen und wird seit 2014 vom Landesamt für Denkmalpflege Hessen und den Staatlichen Schlössern und Gärten Hessen betreut. Um dieses bedeutende Gebäude zu erhalten, werden die Bemühungen des Landes und der Trägergesellschaft Brentanohaus Winkel gGmbH nun im Rahmen des Denkmalschutz-Sonderprogramms X. vom Bund mit 110.000€ gefördert. Das Land Hessen wird die Sanierung mit weiteren 110.000€ unterstützen.
Ralf Dorn vor der Silhouette der Stadt Frankfurt am Main.
Das Landesamt für Denkmalpflege Hessen trauert um Dr. Ralf Dorn
Am 13. Mai 2021 ist Dr. habil. Ralf Dorn plötzlich und völlig unerwartet im Alter von 52 Jahren verstorben.

Seiten