Archiv Bau- und Kunstdenkmalpflege aktuell
Themen 2017
Arbeitsgruppe Inventarisation im Museum für Moderne Kunst in Frankfurt
Bauten der Zeit von 1970 bis 1990
Die Erfassung der Architektur der Zeit von 1970 bis 1990 ist eine neue, umfangreiche Aufgabe der Denkmalinventarisation. Über Methoden und Instrumentarien der Erfassung haben sich Experten aus allen Bundesländern bei ihrem Frühjahrstreffen in Frankfurt und Wiesbaden verständigt.
Zusammen mit Udo Schreiber, Bezirkskonservator, beim Ortstermin in Braunfels.
Kurpark, Flughafen und Schanze
In diesem Artikel berichtet Marie-Luise Welz, gegenwärtig wissenschaftliche Volontärin bei der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen (Fachgebiet Gärten und Gartendenkmalpflege), über ihre Zeit in der Abteilung Bau- und Kunstdenkmalpflege.
Vorstellung des Kinderbuches „das Schweigen der alten Fabrik“ in Groß-Auheim
Vorstellung des Kinderbuches „Das geheimnisvolle Schweigen der alten Fabrik“ in Groß-Auheim
Am 26. März wurde das erste Kinderbuch zur Industriedenkmalpflege in der Alten Schule in Großauheim vorgestellt. Das Landesamt für Denkmalpflege Hessen hat die Entstehung des Buches gefördert und dies an die Auflage geknüpft, dass die Geschichte in einem hessischen Kulturdenkmal spielt. Aufgrund der guten Quellenlage fiel die Wahl auf die ehemalige Kunstseidefabrik in Groß-Auheim.
Frederike Schäfer, Restauratorin, bei der Arbeit in der Restaurierungswerkstatt
Heimkehr des Hl. Antonius in die Justinuskirche
Der Hl. Antonius wurde in der Restaurierungswerkstatt des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen untersucht. Arbeitsproben ergaben, dass die Farbfassung stärker beeinträchtigt war, als ursprünglich angenommen. Die Oberfläche wurde gereinigt, auf eine Abnahme späterer Hinzufügungen wurde jedoch verzichtet. Lesen Sie die Pressemitteilung der Stiftergemeinschaft Justinuskirche Höchst e.V.
Die Gruppe vor dem Schloss
Kinder aus der Kita Jägerhof in Biebrich zu Besuch im Landesamt für Denkmalpflege Hessen
Eine Gruppe von Vorschulkindern war am 27. März 2017 zu Besuch im Landesamt für Denkmalpflege Hessen. Dr. Verena Jakobi und Britta Schack erklärten den Kindern, wie man alte Häuser möglichst schonend repariert, um die alte Bausubstanz nicht zu zerstören.
Wächterfigur am Großen Sprudel in Bad Nauheim
Die Heilkraft des Wassers: halbrunde Treppenanlagen erschließen den "Großen Sprudel"
Im Mittelpunkt unserer Treppe des Monats steht eine Wächterfigur an einer der Treppen zum "Großen Sprudel" in Bad Nauheim.
Christine Kenner, Leiterin des Sachgebietes Restaurierung und Bauforschung erläutert die Restaurierung des Heiligen Antonius aus der Justinuskirche in Höchst
Das Ortskuratorium Frankfurt war Gast im Landesamt für Denkmalpflege Hessen
Das Ehrenamt ist eine unerlässliche Bereicherung des denkmalpflegerischen Alltags.
Die Treppe im Alten Finanzamt in Wiesbaden
Eleganz im Alten Finanzamt in Wiesbaden: Die Stahlbetontreppe aus der Wiederaufbauzeit
Die neue Formensprache der Treppe des Alten Finanzamtes in Wiesbaden ist von Leichtigkeit und Klarheit geprägt", sagte Dr. Markus Harzenetter, Präsident des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen.
Kloster Eberbach. Aktuelle Innenaufnahme.
Öffentlichkeit oder Klausur?
Das sogenannte Hospital des ehemaligen Zisterzienserklosters Eberbach im Rheingau ist eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler Hessens.
Treppenhaus im Haupteingang des Bolongaropalastes in Frankfurt - Höchst
Das Treppenhaus des Bolongaropalastes in Frankfurt – Höchst
Mit den Bildern unseres Kalenders 2017 stellen wir Ihnen eine Auswahl von zwölf eindrucksvollen Treppen aus unterschiedlichen Materialien und Erbauungszeiten in Hessen vor.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.