Bau- & Kunstdenkmalpflege aktuell

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten aus der Abteilung Bau- und Kunstdenkmalpflege.

Aktuelles

Bau&Kunst aktuell

Foto Blick in den Veranstaltungsraum zum 7. Hessischen Denkmalgespräch
Das Denkmal als Ressource
Durch ihre auf Erhalt und Reparatur ausgerichtete Praxis leistet die Denkmalpflege seit jeher einen wichtigen Beitrag zur Ressourcenschonung. Über Strategien zur Weiterqualifizierung von Bestandsbauten berieten rund hundert Fachleute beim 7. Hessischen Denkmalgespräch am 29. Oktober 2021 im Freilichtmuseum Hessenpark.
Foto: Die Buchvorstellung in der Kirche St. Peter.
Historische Entdeckungstour mit der „Dachziegelbande“
In einem neuen Kinder- und Jugendbuch präsentiert das Team des Projektes Raban eine spannende Abenteuergeschichte rund um Fulda und Petersberg. „Der Mann mit dem Raben“, geschrieben von Thomas J. Hauck und illustriert von Julia Dürr, folgt den Abenteuern der Dachziegelbande und vermittelt unterhaltsam historisches Wissen. Zusammengetragen wurde dieses vom Kunsthistoriker Michael Imhof und der Referatsleiterin der Restaurierung und Bauforschung im Landesamt für Denkmalpflege, Christine Kenner.
Volontäre im Biebricher Schlosspark.
Crossmediale Führung durch den Schlosspark in Biebrich am Rhein
Ramona Harmuth und Johannes Martin Müller, Volontäre des Landesamts für Denkmalpflege Hessen (LfDH), veranstalteten am 20.08.21 eine Führung durch den Biebricher Schlosspark, die auf den ersten Blick ungewöhnlich anmutete, denn neben den Teilnehmern vor Ort wurde die Führung auch online übertragen. Die Führung erfolgte im Rahmen der Reihe „Volos führen Volos“ der VDL Arbeitsgruppe „Volontariat in der Denkmalpflege“ und des „Arbeitskreises Volontariat“ des Hessischen Museumsverbands.
Hauptschiff der Elisabethkirche in Marburg
Die Restaurierung des Innenraumes der Elisabethkirche in Marburg beginnt Mitte Oktober 2021
Zwei internationale Expertenkommissionen haben sich dafür entschieden, die ursprüngliche Farbigkeit des Kirchenraumes aus dem 13. Jahrhundert wiederherzustellen. Die letzte Restaurierung des Innenraums liegt über 80 Jahre zurück.
Die Orgel in Stausebach während der Bereisung.
Ein besonderes Jahr für ein besonderes Instrument
Seit 20 Jahren fördern das Landesamt für Denkmalpflege Hessen und die Sparkassen-Kulturstiftung im Rahmen des Orgelförderprogramms die Hessische Orgellandschaft. In diesem Jahr wurde während der zweitägigen Bereisung unter anderem die 155ste Orgel gefördert und sowohl Landesamt als auch Sparkassen-Kulturstiftung freuen sich auf noch viele weitere historische Instrumente in den nächsten Jahrzehnten. Insgesamt acht Maßnahmen wurden in diesem Jahr wieder mit je 20% der Kosten unterstützt.
Unterstützt seit dem 01. Mai die Außenstelle in Marburg: die Kunsthistorikerin Ramona Harmuth.
Unterstützt seit dem 01. Mai die Außenstelle in Marburg: die Kunsthistorikerin Ramona Harmuth
Unterstützt seit dem 01. Mai die Außenstelle in Marburg: die Kunsthistorikerin Ramona Harmuth.
Blick auf das Hessische Landesmuseum
Man darf nur dann etwas Neues machen, wenn man etwas besser machen kann. (Adolf Loos (1870–1933)
Anlässlich der derzeitigen Diskussion um die Neugestaltung des Brüder-Grimm-Platzes in Kassel gibt Professor Dr. Markus Harzenetter, Präsident des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen, Mitglied der Deutschen Akademie für Städtebau (DASL) sowie der Expertengruppe Städtebaulicher Denkmalschutz beim Bundesministerium des Inneren (BMI) folgendes zu bedenken.
Das Brentanohaus in Oestrich-Winkel
Bundesförderung für das Brentanohaus
Das Brentanohaus in Oestrich-Winkel zählt zu einem der wichtigsten Denkmäler der Romantik in Hessen und wird seit 2014 vom Landesamt für Denkmalpflege Hessen und den Staatlichen Schlössern und Gärten Hessen betreut. Um dieses bedeutende Gebäude zu erhalten, werden die Bemühungen des Landes und der Trägergesellschaft Brentanohaus Winkel gGmbH nun im Rahmen des Denkmalschutz-Sonderprogramms X. vom Bund mit 110.000€ gefördert. Das Land Hessen wird die Sanierung mit weiteren 110.000€ unterstützen.
Ralf Dorn vor der Silhouette der Stadt Frankfurt am Main.
Das Landesamt für Denkmalpflege Hessen trauert um Dr. Ralf Dorn
Am 13. Mai 2021 ist Dr. habil. Ralf Dorn plötzlich und völlig unerwartet im Alter von 52 Jahren verstorben.
Die Michaelskirche in Fulda
Raban. Bildung in Bewegung.
Als Leiter der Klosterschule und Abt Fuldas war Hrabanus Maurus im 9. Jahrhundert einer der gelehrtesten Männer im fränkischen Reich. Nicht nur wurde das Kloster Fulda zu einem europäischen Bildungszentrum, Raban gilt zudem bis heute als einer der bedeutendsten Vertreter der karolingischen Bildungsreform. Unter seinem Namen wird von Fulda aus heute wieder Wissen in die Welt hinausgetragen. Fulda und Petersberg sind dabei auf dem besten Weg, das Europäische Kulturerbe-Siegel zu erlangen.
Daniel Landskron vor dem Biebricher Schloss, dem Sitz des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen.
Daniel Landskron betreut den Wetteraukreis als neuer Bezirksdenkmalpfleger in der Abteilung Bau und Kunstdenkmalpflege
Seit dem 1. Februar betreut Daniel Landskron den Wetteraukreis. Wir begrüßen ihn in unserem Team und wünschen ihm viel Erfolg bei seiner Arbeit.
Barockhaus in Heidenrod Laufenselden
Barockes Haus in Heidenrod-Laufenselden für die Zukunft gerüstet
Eigentlich wollte Gerd Rixmann nur seinen Gemüsegarten erweitern. Da aber das angrenzende, 1400m² große, verwilderte Grundstück nur mit marodem Haus und baufälliger Scheune zu haben war, entschloss er sich, aufs Ganze zu gehen – es hat sich gelohnt!

Seiten

Hessen-Suche

Service