Bau- & Kunstdenkmalpflege aktuell

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten aus der Abteilung Bau- und Kunstdenkmalpflege.

Aktuelles

Bau&Kunst aktuell

Dr. Verena Jakobi, Leiterin der Abteilung Bau- und Kunstdenkmalpflege hielt den Einführungsvortrag zum Thema „Denkmalpflege im Klimawandel“.
Denkmalpflege im Klimawandel – 43. Tag der Hessischen Denkmalpflege fand in Marburg statt.
Am 9. und 10. Juni 2022 fand in Marburg der 43. Tag der Hessischen Denkmalpflege unter dem Motto „Denkmalpflege im Klimawandel“ im Rahmen des 800jährigen Jubiläums der Stadt Marburg statt. Rund 180 Expertinnen und Experten diskutierten über die Frage, was Kulturdenkmäler zum Erreichen der Klimaschutzziele beitragen können und welche Bewertungen dabei zugrunde gelegt werden müssen.
Portrait der Kunsthistorikerin Hannah Völker
Die moderne Perspektive auf historische Strukturen
Seit April 2022 verstärkt die Kunsthistorikerin Hannah Völker die Abteilung Bau- und Kunstdenkmalpflege des Landesamts für Denkmalpflege in Wiesbaden. Als Bezirkskonser-vatorin ist sie – in enger Zusammenarbeit mit den Unteren Denkmalschutzbehörden – für den Landkreis Gießen sowie den Landkreis und die Stadt Offenbach a.M. zuständig.
Foto. Ansicht des Veranstaltungsraumes in der Brotfabrik.
Die Brotfabrik in Frankfurt wird in das Denkmalverzeichnis des Landes Hessen eingetragen
Nach einer Ortsbegehung und gründlichen Recherchen steht nun fest, dass das Gebäudeensemble der Brotfabrik im Frankfurter Stadtteil Hausen die Kriterien eines Kulturdenkmals aus geschichtlichen und städtebaulichen Gründen erfüllt.
Man sieht ein gekonnt integriertes Solarmodul auf dem Dach eines Gebäudes in Marburg, im Hintergrund die Elisabethkirche
Einladung zum 43. Tag der Hessischen Denkmalpflege nach Marburg/Lahn
Im Rahmen des Stadtjubiläums „Marburg800“ laden die Universitätsstadt Marburg und das Landesamt für Denkmalpflege Hessen zum 43. Tag der Hessischen Denkmalpflege mit dem Titel „Denkmalpflege im Klimawandel“ am 9./10. Juni 2022 nach Marburg ein.
Man sieht Dr. des. Thomas Steigenberger vor dem Biebricher Schloss in Wiesbaden, dem Sitz des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen.
Dr. des Thomas Steigenbenger inventarisiert Kulturdenkmäler in Frankfurt
Seit Januar 2022 ist Dr. des. Thomas Steigenberger für die Überprüfung und Fortschreibung des Denkmalbestandes der Stadt Frankfurt zuständig. Schon lange verfolgt er mit besonderem Interesse die bauliche Entwicklung Frankfurts.
Foto. Portrait der Kunsthistorikerin Katharina Marschall vor dem Biebricher Schloss in Wiesbaden.
Denkmäler verstehen und vermitteln
Seit Januar 2022 unterstützt Katharina Marschall im Rahmen ihres Volontariats die Bau- und Kunstdenkmalpflege in Wiesbaden. Die studierte Kunsthistorikerin bringt zusätzlich zu ihrer denkmalpflegerischen Expertise ein reiches Wissen um historische Handwerkstechniken in ihre neuen Aufgaben mit. „Ich freue mich in meinem Volontariat an interessanten Projekten teilhaben zu dürfen und die vielfältigen Arbeitsbereiche der Denkmalpflege intensiver kennenlernen zu können“, berichtet Marschall.
Fachwerkhaus mit Erweiterungsbau in der Marktstraße 28 in Grebenstein
„Ewigkeitsbaustelle“ in Grebenstein feierte Einweihung
Die vielversprechende Sanierung eines Fachwerkhauses im Ortskern von Grebenstein war fast zwei Jahrzehnte lang das Sorgenkind der Gemeinde. Jetzt feiert ganz Grebenstein endlich die Einweihung.

Hessen-Suche

Service