Bau- & Kunstdenkmalpflege aktuell

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten aus der Abteilung Bau- und Kunstdenkmalpflege.

Aktuelles

Bau&Kunst aktuell

Die Beweinungsgruppe im Ausstellungskontext
Die gotische Beweinungsgruppe aus St. Leonhard und die mittelrheinische Tonplastik
Im Rahmen der Ausstellung „Schätze aus dem Schutt. 800 Jahre St. Leonhard“ des Dommuseums in Frankfurt, hält Christine Kenner, Leiterin der Restaurierungswerkstatt der Abteilung Bau- und Kunstdenkmalpflege am Landesamt für Denkmalpflege, am Donnerstag, den 16.01.2020 um 17:30 einen öffentlichen Vortrag über eines der Highlights der Ausstellung: Die Beweinungsgruppe. Die Veranstaltung findet im Haus am Dom statt, der Eintritt ist frei.
Seit November steht fest, dass die Sanierung sich an dem 1947/48 von Rudolf Schwarz wieder errichteten Bauwerk orientieren wird.
Das Bauwerk Paulskirche in Frankfurt am Main – öffentliche Fachveranstaltung hat am 14.12.2019 stattgefunden
Neben dem Hambacher Schloss ist die 1789 - 1833 erbaute Paulskirche in Frankfurt ein wichtiges Symbol für die Geschichte der Demokratie in Deutschland. Seit 2017 steht fest, dass das im Bauwerk umfassend saniert werden muss. Dies hat eine bundesweite Diskussion darüber eröffnet, auf welche Weise den verschiedenen Zeitschichten des Gebäudes Rechnung getragen werden kann. Eine öffentliche Fachveranstaltung am 14.12.2019 in Frankfurt hat die Debatten zusammengeführt und fokussiert.
Probsteipanorama
Anfang Dezember erhielten die Absolventen der Fortbildungsreihe zum „Architekten/in, Planer/in in der Denkmalpflege“ in einem Festakt in der Propstei Johannesberg bei Fulda ihr Abschlusszertifikat.

Hervorragende Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Denkmalpflege und der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen
Dieter Gärtner gratulierte den Absolventen, die sich über drei Jahre hinweg in zwölf Wochenblöcken, mit mehr als 600 Stunden, erfolgreich fortbildeten und wichtige Kompetenzen erworben hätten, um sich künftig auf dem Markt der Denkmalpflege und der Altbauerneuerung zu engagieren. Er dankte für die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Landesamt für...

Außenansicht der historischen Paulskirche in Frankfurt/Main
„Das Bauwerk Paulskirche in Frankfurt am Main“
Neben dem Hambacher Schloss ist die 1789 - 1833 erbaute Paulskirche in Frankfurt ein wichtiges Symbol für die Geschichte der Demokratie in Deutschland. Seit 2017 steht fest, dass das Bauwerk umfassend saniert werden muss. Unter dem Titel „Das Bauwerk Paulskirche in Frankfurt am Main“ lädt das Landesamt für Denkmalpflege Hessen am 14. Dezember 2019 von 14:00 – 17:00 Uhr zum öffentlichen Fachgespräch in die Evangelische Akademie Frankfurt ein, um über die Zukunft der Paulskirche zu sprechen.
Der Durchmesser der Kanzel ist mit 59 m einmalig, nur aufgrund seiner Antenne ist der Berliner Fernmeldeturm höher.
Der Fernmeldeturm in Frankfurt steht unter Denkmalschutz
Seit Oktober 2019 steht der 1974-1979 im Auftrag der Deutschen Bundespost erbaute Fernmeldeturm in Frankfurt unter Denkmalschutz. Der nach dem Berliner Fernsehturm zweithöchste Fernmeldeturm Deutschlands bildet den Endpunkt der Höhenentwicklung westdeutscher Fernmeldetürme vor dem Beginn des digitalen Zeitalters. Seine Erhaltung ist aus geschichtlichen, städtebaulichen und technischen Gründen von öffentlichem Interesse.
Gruppe der 27 Gewinner des European Heritage Awards 2010 / Europa Nostra Awards. Zu sehen ist u.a. der europäische Kommissar für Culture Tibor Navracsics und Plácido Domingo, der Präsident von Europa Nostra sowie die Mitglieder der Jury.
DENKMAL EUROPA mit Europa Nostra Award 2019 ausgezeichnet
Die digitale Ausstellung DENKMAL EUROPA der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger (VDL) zum Europäischen Kulturerbejahr wurde am 29. Oktober 2019 in Paris für ihren innovativen Vermittlungsansatz in der Kategorie Bildung mit dem Europa Nostra Award 2019 ausgezeichnet. Dr. Markus Harzenetter, Vorsitzender der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger in der Bundesrepublik Deutschland nahm Europas höchste Auszeichnung im Bereich der Erhaltung des kulturellen Erbes entgegen.
Dr. Johanna Anders
Dr. Johanna Anders – Neue Volontärin der Bau- und Kunstdenkmalpflege in der Außenstelle Marburg
„Ich bin neugierig darauf, die vielfältige Denkmallandschaft der Region nun auch von der ‚anderen Seite‘, aus Sicht des Denkmalpflegers, kennenzulernen“, sagte Johanna Anders, selbst sanierungserfahrene Denkmaleigentümerin und seit Anfang Mai 2019 neue Volontärin der Bau- und Kunstdenkmalpflege in der Marburger Außenstelle des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen.
Ausstellungsobjekt
„Schätze aus dem Schutt“ eröffnet
Am vergangenen Donnerstag wurde im Dommuseum in Frankfurt die Ausstellung „Schätze aus dem Schutt“ zu 800 Jahren St. Leonhard feierlich eröffnet. Vor ca. 250 Gästen sprachen unter anderem Bürgermeister und Stadtkämmerer Uwe Becker zur Bedeutung der Kirche für die Stadt und Museumsdirektorin Dr. Bettina Schmitt über die Höhepunkte, Herausforderungen und Entstehungsgeschichten der Ausstellung. Der Andrang war dabei so groß, dass die Veranstaltung zusätzlich auf eine Leinwand übertragen wurde.
Haus Groothoff 2018
Neu entdeckt: Villa im Bauhausstil in Wiesbaden
Zum Tag des offenen Denkmals am 8. 9. 2019 mit dem Motto: „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ weisen wir auf bedeutende, noch unbekannte Zeugnisse der Moderne in Wiesbaden hin. Außerdem laden wir alle Bürgerinnen und Bürger zur Eröffnungsveranstaltung des Tages des offenen Denkmals am 7.9. und zum Rotundenkonzert im Biebricher Schloss am 8.9. ein.
Detail der Beweinungsgruppe in St. Leonhardt, Frankfurt a.M.
Sonderausstellung 800 Jahre St. Leonhard
In einer Kooperation des Dommuseums Frankfurt mit dem Archäologischen Museum und der Denkmalpflege der Stadt Frankfurt sowie dem Landesamt für Denkmalpflege Hessen wird am 15. August die Ausstellung „Schätze aus dem Schutt“ zu 800 Jahren St. Leonhard in Frankfurt am Main eröffnet. Nach rund zehn Jahren umfassender Restaurierungsarbeiten in der Kirche und damit einhergehenden Grabungen werden nun die Grabungsfunde und restaurierten Schmuckstücke zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert.
Klassenraumtrakt mit rückwärtigen Treppenhäusern
Ein Schulbau wird Kulturdenkmal
Die Abteilung Inventarisation der Bau- und Kunstdenkmalpflege im Landesamt für Denkmalpflege hat jüngst einen Schulbau der Nachkriegsmoderne in Heusenstamm aus der Hand des Architekten und Stadtplaners Ernst May als Kulturdenkmal ausgewiesen.
Die Fachjury und die Mitglieder der Jugendburg Ludwigstein vor der Burg
Wer macht das Rennen?
Die Spannung war groß – auf Seiten der Denkmaleigentümer und auf Seiten der Jurymitglieder. Welches Objekt würde sich hervortun, was die Jury begeistern? Elf Stationen hatte die Jury des Hessischen Denkmalschutzpreises 2019 Ende Juni vor sich, doch auch wenn es sicher alle verdient hätten – nicht alle können am 20. August auch einen Preis als Eigentümer eines vorbildlich sanierten Denkmals mit nach Hause nehmen. Einige von ihnen aber werden über eine bronzene Plakette und einen Geldpreis jubeln.

Seiten

Hessen-Suche