Bau- & Kunstdenkmalpflege aktuell

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten aus der Abteilung Bau- und Kunstdenkmalpflege.

Aktuelles
Wachtturm Point India
Erinnern und erlebbar gemacht
Im September 2017 fand bei Ringgau-Lüderbach im Werra-Meißner-Kreis die Einweihung des Premiumwanderwegs P 21 Point India statt. Dieser Wanderweg macht auf die schöne Mittelgebirgslandschaft aufmerksam und rückt bauliche Zeugnisse an der innerdeutschen Grenze in den Mittelpunkt. Lesen Sie hier, welche Funktion die Türme vor der Wiedervereinigung hatten und was seitdem geschah.
Blick auf die Ostseite des Darmstädter Schlosses.
Zum Sanierungs- und Farbkonzept am Darmstädter Schloss
Das Darmstädter Residenzschloss wird seit 2009 aufwändig saniert. Jetzt wirkt es aufgrund seiner neuen Farbigkeit und seines Naturputzes wieder stadtbildprägend. Lesen Sie hier, welche Überlegungen zu den Entscheidungen für den Naturputz und die besondere Farbigkeit geführt haben.
Treppe des Monats September 2017, Schloss Solms
Treppe des Monats September: Eine preiswürdige Treppe
Unsere Treppe des Monats September ist im wahrsten Sinne des Wortes preiswürdig. Die Doppeltreppe mit gemeinsamem mittleren Podest ist Teil des Solmser Schlosses, welches erst im letzten Monat mit dem Hessischen Denkmalschutzpreis 2017 ausgezeichnet wurde.
Pracht in der Unionskirche Idstein
Der Tag des offenen Denkmals 2017
„Macht und Pracht“ lautet das Motto des diesjährigen Tages des offenen Denkmals. Doch was verbirgt sich hinter diesem spannenden Motto? Wir möchten Ihnen hier einen Überblick darüber geben, was Sie am Tag des offenen Denkmals 2017 in Hessen erwartet.
100 Stunden Brutalismus
100 Stunden Brutalismus – viel zu kurz!
Die Bauten der Nachkriegsarchitektur sind schon seit geraumer Zeit wieder in den Blickpunkt gerückt. Dem Umgang damit widmete sich auch die Ruhrmoderne Sommerakademie. In Marl standen die „großartigen und fatalen Beispiele“ des Brutalismus 100 Stunden im Fokus. „Viel zu kurz!“ lautete das Fazit.
Tour zum Orgelförderprogramm 2017
Faszination aus Klang und Technik
Zwei Tage dauerte die diesjährige Bereisung zum Orgelförderprogramm des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen und der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen. Zwei Tage voller faszinierender Instrumente, prächtiger Kirchen und engagierter Menschen.
Die Orgel in Burgwald-Bottendorf
Pressereise im Rahmen des Orgelförderprogrammes 2017
Im Rahmen des gemeinsamen Orgelförderprogramms der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen bereisen Dr. Thomas Wurzel, Geschäftsführer der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, Dr. Markus Harzenetter, Präsident des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen und Dr. Bernhard Buchstab, Orgelsachverständiger und Konservator im Landesamt, am 23. und 24. August 2017 die Kirchengemeinden, die in diesem Jahr bei der Sanierung ihrer Orgel gefördert werden.
Gruppenbild Preisträger Hessischer Denkmalschutzpreis 2017
Hessischer Denkmalschutzpreis 2017
Aus mehr als 50 Einsendungen wurden heute die Gewinner des hessischen Denkmalschutzpreises 2017 und erstmals auch die Gewinner des Ehrenamtspreises des Hessischen Denkmalschutzpreises gekürt. Kunst- und Kulturminister Boris Rhein würdigte in der Rotunde des Schlosses Biebrich in Wiesbaden insgesamt zwölf denkmalpflegerische Maßnahmen, die sich durch Engagement und Qualität besonders auszeichneten.
Neuweihe Alte Kirche Martinsthal
Die Neuweihe der Alten Kirche in Martinsthal
Die Alte Kirche in Martinsthal kann wieder ihrem ursprünglichen Zweck dienen und wurde nach langer Restaurierung neu geweiht. Dieter Albert, Mitinitiator und Sprecher des Freundeskreises Kulturkirche Martinsthal, berichtet dankenswerterweise über die Neuweihe und den weiten Weg dorthin.
Repräsentativ
Schlicht und Repräsentativ
Auch in diesem Monat möchten wir wieder zwei Treppen vorstellen, die ihren jeweils ganz eigenen Reiz haben. Für den Juli steht eine einläufige Innentreppe mit schlichtem, aber doch auffälligem Geländer im Haus Lütcke in Amöneburg. Im August hingegen erwartet uns als Kontrast eine repräsentative Ziegeltreppe des Ernst-Ludwig-Hauses in Darmstadt.
Großer Hörsaal am Campus Dieburg
Hochschulcampus Dieburg vorgestellt
Zum achten Seminar-Forum der Reihe 'Ungeliebte Moderne?', die von der Arbeitsgruppe „Architekt/in in der Denkmalpflege“ der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen in Kooperation mit dem Landesamtes für Denkmalpflege Hessen veranstaltet wird, ein ganz besonderes Ensemble vorgestellt: die ehemalige Akademie für Fernmeldetechnik und Feinmechanik der Bundespost in Dieburg bei Darmstadt.
12.06.2017 Eine Treppe zum Gedenken
Eine Treppe zum Gedenken
Inmitten der Karlsaue liegt unsere Treppe des Monats Juni. Die Treppe ist nicht einfach nur eine imposante Treppenanlage, sondern auch eine kurhessische Kriegergedächtnisstätte zum Gedenken an die Gefallenen des ersten Weltkrieges.

Seiten

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.