30 Jahre Fossilien auf der Spur

Wir blicken zurück auf die Jubiläen des UNESCO-Weltnaturerbes Grube Messel und der Paläontologischen Denkmalpflege am Landesamt für Denkmalpflege Hessen.
Grafik hessenARCHÄOLOGIE-Woche
Sieben Tage hessenARCHÄOLOGIE

Was erwartet Sie während der hessenARCHÄOLOGIE-Woche? Hier finden Sie jederzeit einen Überblick über Themen, die wir Ihnen an den jeweiligen Tagen anbieten.

Mehr...

Der fossilführende Ölschiefer der Grube Messel.
Das kulturelle Erbe eines 500 Millionen Jahre mächtigen Fossilarchivs

Im Jahr 2020 war es genau 30 Jahre her, dass die damalige Abteilung II – die Archäologische Denkmalpflege des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen (LfDH) – bodendenkmalpflegerisch durch Hinzugewinn der Paläontologischen Denkmalpflege erweitert wurde.

Mehr...

Foto Symbolbild Höhlenführung Breitscheid
Auf der Suche nach dem Höhlenbär

Was macht der Hessische Rundfunk unter der Erde? Sie haben nicht nur die Gelegenheit, sich ein Video des HR anzusehen, welches anlässlich einer Höhlenführung der Paläontologischen Denkmalpflege des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen unter Leitung der Speläologischen Arbeitsgemeinschaft Hessen e.V. (SAH) entstand, sondern auch die Gelegenheit, sich ausführlich über das Breitscheid-Erdbacher-Höhlensystem (Lahn-Dill-Kreis) zu informieren.

Mehr...
und hier geht es direkt zum Video

Foto Interview zur bewegten Geschichte der Grube Messel
25 Jahre Grube Messel - ein Interview

Am 08.12.1995 wurde die Fossillagerstätte schließlich unter dem Eintrag „Messel Pit Fossil Site“ zum ersten deutschen UNESCO-Weltnaturerbe erklärt. Zur bewegten Geschichte dieses paläontologischen Bodendenkmals führte unser Kollege, Dr. Jan Bohatý (Leiter Paläontologische Denkmalpflege) ein Interview mit Dr. Thomas Keller (ehem. Leiter der Paläontologischen Denkmalpflege).

Hier geht es zum Video...

Fossil des Messel-Primaten Darwinius masillae aus dem Paläontologischen Bodendenkmal und UNESCO-Weltnaturerbe „Grube Messel“ (Messel, Lkr. Darmstadt-Dieburg).
Zur Geschichte des UNESCO-Weltnaturerbes Grube Messel

Die Grube Messel ist ein stillgelegter „Ölschiefer"-Tagebau im Süden Messels (Lkr. Darmstadt-Dieburg) und seit 25 Jahren UNESCO Weltnaturerbe. Erfahren Sie mehr zur bewegten Geschichte dieses bedeutenden paläontologischen Bodendenkmals.

Mehr...

30.000 Jahre alter Schädel und Langknochen des Höhlenbären Ursus spelaeus
Befahrung des Breitscheid-Erdbacher Höhlensystems

Bereits am 28. Juni 2017 fand unter Leitung der Speläologischen Arbeitsgemeinschaft Hessen e.V. (SAH) eine Höhlenführung der Paläontologischen Denkmalpflege des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen (LfDH) statt - begleitet durch ein Kamerateam des Hessischen Rundfunks.

Mehr...

Messel-Urpferd
Moderner Blick auf fossile Materie

Computertomographie mal anders: Der Blick in den Ölschiefer ermöglicht die dreidimensionale Bildanalyse der Urpferde aus der Grube Messel in Form einer animierte computertomographischen Aufnahme des 48 Mio. Jahre alten Urpferdes Propalaeotherium voigti (Nr. HLMD-Me-12000) aus dem paläontologischen Bodendenkmal und UNESCO-Weltnaturerbe Grube Messel. Hier geht es zum Video...

Foto Symbolbild Making OF Videosequenzen
Video Interview Grube Messel

Tag 4 - und auch heute gibt es eine kleine Bilderstrecke, die während der Produktion des Videos zu diesem Interview in der Grube Messel entstanden sind.

Mehr...