Archäologische Landesforschung
Themen
Die Kornrade Agrostemma githago gehörte Jahrtausende lang zum festen Bestand der Unkrautflora auf Getreidefeldern. Heute ist sie in Hessen fast nur noch in Botanischen Gärten zu finden.
Mensch und Biodiversität
Die laufenden archäobotanischen Arbeiten belegen die Veränderung der pflanzlichen Artenvielfalt vor dem Hintergrund gesellschaftlicher, technologischer und klimatischer Entwicklungen.
Logos: Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), Niederwald
Kirchhain-Niederwald
Untersucht wird in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Geographie der Philipps-Universität Marburg die mittellatènezeitliche Siedlungslandschaft im Amöneburger Becken.
Lahntal
Archäologie im Lahntal um Weimar (Lahn)
Im Lahntal bei Niederweimar haben Menschen vieler vor- und frühgeschichtlicher Epochen eine Kulturlandschaft mit einer nachweislich über 11000 jährigen Besiedlungsgeschichte geformt.
Berstadt Skelettfund
Forschungsprojekt Wölfersheim-Berstadt
Der Reihengräberfriedhof aus der Zeit des späten 5. bis zur ersten Hälfte des 8. Jahrhunderts wurde in Wölfersheim-Berstadt bei der Erschließung des Neubaugebietes „Über den Holdergärten“ im Jahr 2006 überraschend entdeckt.
Auswahl an verzierten Deckelfragmenten aus einem Grubenhaus (Mitte 8. Jahrhundert).
Eine früh- und hochmittelalterliche Siedlung in der nördlichen Wetterau
Nördlich des Licher Stadtteils Muschenheim im südlichen Landkreis Gießen wurde 1991 bei Feldbegehungen eine archäologische Fundstelle entdeckt, die vor allem durch zahlreiche frühmittelalterliche Keramikfragmente Aufmerksamkeit erweckte.
Sommerakademie
Die Sommerakademie der hessenARCHÄOLOGIE
Bereits seit 2013 veranstaltet die Abteilung hessenARCHÄOLOGIE unter dem Motto „Archaeology as a Foreign Language“ eine „International Field School“.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.