Fachleistungen des Sachgebietes Archäobotanik

Fachleistungen-Bildung-Praktika-Vermittlung_750.jpg

Bildung und Vermittlung im Rahmen von musealer Präsentation, Fachberatung und wissenschaftlichem Austausch gehören zu den wichtigen Aufgaben der Archäobotanik.
Bildung und Vermittlung im Rahmen von musealer Präsentation, Fachberatung und wissenschaftlichem Austausch gehören zu den wichtigen Aufgaben der Archäobotanik.

Zeugnisse, Überreste oder Spuren pflanzlichen Lebens werden gemäß hessischem Denkmalschutzgesetz wissenschaftlich untersucht, dokumentiert, dauerhaft inventarisiert und publiziert. Zu den Fachleistungen des Sachgebietes Archäobotanik gehören in diesem Zusammenhang:

  • Wissenschaftliche Bearbeitung von Pflanzenfunden (Samen, Früchte, Hölzer usw.) von archäologischen Ausgrabungen, aus Profilen und Bohrungen sowie Forschungen zur Rekonstruktion von Vegetation, Landwirtschaft und Ernährung in Zusammenarbeit mit hessischen Denkmalbehörden, Universitäten und Museen.
     
  • Datenbank, Fotodokumentation und Archiv archäobotanischer Funde Hessens.
     
  • Wissenschaftliche Fachberatung zur Probenentnahme.
     
  • Vorträge, Lehrveranstaltungen, museale Präsentation, Praktika für Schüler/innen, Studierende, Ehrenamtliche und Fachkollegen/innen.
    Institut für vor- und frühgeschichtliche Archäologie der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz (vfg-mz.de)