Untere Denkmalschutzbehörden

In Hessen gibt es insgesamt 36 Untere Denkmalschutzbehörden (UDSchB), davon sind sechs Dienststellen mit Kreis-bzw. Stadtarchäologen besetzt (Main-Kinzig-Kreises, Kreis Offenbach, Wetteraukreises, die gemeinsame UDSchB von Kreis und Stadt Fulda, das Denkmalamt Frankfurt und die UDSchB der Stadt Hanau).

Die Aufgabe der Unteren Denkmalschutzbehörden ist es, im umfassenden Sinn für den Erhalt der Kulturdenkmäler Sorge zu tragen. Sie erteilen die erforderlichen Genehmigungen bei allen Maßnahmen an Kulturdenkmälern.